Zolitaire.de
Hilfe
Spielstände
Neu
Menü
Optionen
Neu
Tägliche Challenges
Optionen
Statistiken
Spiel teilen
Regeln

Homepage
Hearts Runde: 0
Spiel teilen

Hearts

Spieltyp: Kartenspiel
|
Anzahl der Spieler: 4

Wie wird Hearts gespielt?

Hearts ist ein Stichspiel.
Unsere Version wird von vier Spieler gespielt - du (Schildkröte) gegen drei Bots (Schwan, Delfin und Leguan).


Das Ziel des Spiels ist es, keine Strafpunkte zu bekommen.
Jedes Herz zählt einen Strafpunkt.
Die Pik-Dame zählt 13 Strafpunkte.


1. Karten weitergeben

Zu Beginn des Spiels wählt jeder Spieler drei Karten aus, die er an einen anderen Spieler weitergibt:
In der ersten Runde an den Spieler auf der linken Seite.
In der zweiten Runde an den Spieler gegenüber.
In der dritten Runde an den Spieler auf der rechten Seite.
In der vierten Runde gibt es kein Weitergeben.
Karten weitergeben


2. Eine Runde spielen

Jede Runde beginnt damit, dass ein Spieler eine seiner Karten ausspielt, dies ist die führende Karte der Runde.
Die anderen Spieler müssen eine Karte derselben Farbe spielen.
Wenn der Spieler keine Karte in der passenden Farbe hat, darf er eine beliebige andere Karte spielen.


Nachdem alle Spieler eine Karte gespielt haben, muss der Spieler, der die höchste Karte der führenden Farbe gespielt hat, alle vier Karten nehmen.
Wenn eine oder mehrere der vier Karten Strafpunkte bringen, werden sie zum Punktestand des Spielers addiert.
Dieser Spieler wird auch die nächste Runde beginnen.


Wenn ein Spieler keine Karte der führenden Farbe hat, hat er die Möglichkeit, eine beliebige unerwünschte Karte auszuspielen, wie z. B. die Pik-Dame oder ein hohes Herz, wobei er weiß, dass er diesen Stich nicht gewinnen kann und daher keine Strafpunkte kassieren wird.


Wenn die Runde beginnt, ist der Spieler, der die Kreuz 2 hat, der erste und muss die Kreuz 2 ausspielen.
Die Pik-Dame oder ein Herz darf nicht im ersten Stich der Runde gespielt werden.
der die Kreuz 2 hat, der erste und muss die Kreuz 2 ausspielen


3. Gebrochenes Herz

Ein Spieler darf nur mit einer Herz-Karte führen, nachdem Herz gebrochen wurde.
Herz wird gebrochen, wenn ein Spieler keine Karte der führenden Farbe hat und stattdessen ein Herz spielt.
Ein Herz-Symbol erscheint unten links (neben deinem Spielstand), wenn Herz gebrochen wurden.
Gebrochenes Herz


4. Auswertung

Das Spiel endet, sobald einer der Spieler 100 Punkte erreicht hat (du kannst diese Zahl im Optionsmenü ändern).
Der Spieler mit den wenigsten Strafpunkten gewinnt.


Sonderregel: Wenn ein Spieler alle 26 Strafpunkte in einer Runde einsammelt, erhält er keine Strafpunkte, sondern alle anderen Spieler erhalten stattdessen 26 Strafpunkte. Dies wird "Den Mond abschießen" genannt.

Profi-Tipps


  • Wenn du Karten an einen anderen Spieler weitergibst, merke dir, welche Karten du weitergegeben hast und an wen. Achte auch darauf, wer welche Karten an dich weitergegeben hat, da dies Hinweise auf seine Strategie geben kann.
  • Wenn du eine schlechte Hand bekommst, kannst du versuchen, die höchsten Karten nicht abzugeben und stattdessen versuchen, "den Mond abzuschießen" und alle 26 Strafpunkte zu erhalten.
  • Gib nicht alle deine Piks ab. Du könntest die Pik-Dame, den Pik-König oder das Pik-Ass von einem anderen Spieler bekommen und gezwungen sein, sie zu spielen, bevor du eine Chance hast, sie loszuwerden.
  • Das Spiel wird zu Beginn jeder Runde gespeichert, sodass du später jederzeit zurückkehren und das Spiel fortsetzen kannst.

Schwierigkeitsstufen

Die Karten werden unabhängig von der Schwierigkeitsstufe immer nach dem Zufallsprinzip verteilt. Die Stufen unterscheiden sich hinsichtlich des Algorithmus, den die Computergegner verwenden.

Auf der einfachen Stufe wird der Computer nur die grundlegenden Spielregeln und Strategien anwenden, z. B. wird er niedrige und hohe Karten spielen, wenn es angebracht ist, aber nicht versuchen, Karten zu zählen oder komplexe Strategien zu planen.

Auf der mittleren Stufe werden einige fortgeschrittenere Strategien verwendet, z. B. das Ablegen von Karten einer bestimmten Farbe, wenn es noch viele Karten dieser Farbe gibt.
Die Computerspieler werden auch aggressiver vorgehen und versuchen, die anderen Spieler zu zwingen, ihre Piks zu spielen, und versuchen, die Pik-Dame früh im Spiel zu enthüllen.
Der Computerspieler merkt sich auch, welche Karten er an einen anderen Spieler weitergegeben hat, und handelt entsprechend.
Wenn er z. B. die Pik-Dame an einen anderen Spieler weitergegeben hat und die führende Karte die Farbe Pik hat, kann er den Pik-König oder das Pik-Ass spielen, nachdem dieser Spieler seinen Zug gespielt hat, da er weiß, dass es ein sicherer Zug ist.

Auf der schweren Stufe zählt und merkt sich der Algorithmus zusätzlich alle gespielten Karten, versucht zu erraten, wer die Pik-Dame (oder eine andere Karte) hat, und spielt dementsprechend. Er wird auch vorsichtiger sein, wenn er versucht, Farben abzuwerfen oder wenn er irgendeine andere Strategien probiert.

Zolitaire.de
   
2017-2021 Zolitaire.de, Alle Rechte vorbehalten
Lade Karten ...
Zurück zur Startseite gehen?
Neues Spiel
Klondike
Spider
Kartenspiele
Freecell
Yukon
Vierzig
Diebe
Pyramid
Golf
Kaffeepause
Du hast bereits einen Nutzernamen? Melde Dich hier an
 Nutzername oder Passwort vergessen?

Meine Statistiken

Tägliche-E-Mail-Einstellungen
Passwort ändern

Abmelden

Wir senden Dir jeden Tag eine Liste mit Links zur verschiedenen Solitaire-Spielen, die eine garantierte Lösung haben. (z. B. Spiele, die von mindestens einem Spieler in der Vergangenheit gelöst wurden)

Teste unsere neue mobile App.
Klicke auf die Symbole oder scanne sie mit deinem Handy. [ ? ]Für iPhones - entsperre Dein Handy, öffne die Kamera und richte sie auf den QR-Code. Für Android - wenn Du keine QR-Reader-App hast - gehe über den mobilen Webbrowser auf die Seite und klicke auf das Banner!
App im App Store
 
App bei Google Play